Über diesen Blog

Und was sagt „die Kirche“ dazu?! Die Frage hört man öfter. Evangelische Kirche ist profillos, redet um den heißen Brei und überhaupt sollten wir uns sowieso mehr einmischen – in die Tagespolitik, bei sozialen Fragen, bei allem, was den Menschen auf der Seele brennt.
Na gut, reden wir Tacheles!

Was „die Kirche“ zu diesem oder jenem sagt, können wir hier leider auch nicht beantworten. Aber ein paar evangelische Stimmen zu Gehör bringen. Echte Positionen von echten Menschen, auf den Punkt und klar positioniert.
Ab sofort gibt es hier evangelische Meinungen, Positionen und Fragen zu aktuellen und zeitlosen Themen – von verschiedenen Autorinnen und Autoren (nicht nur) aus der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Wenn’s kantig wird, kann man auch mal anecken.


20110223_ekvw_logoDieser Blog wird präsentiert vom Arbeitsbereich Kommunikation der EKvW. Die hier geäußerten Ansichten geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder und stellen keine offiziellen Verlautbarungen der Evangelischen Kirche von Westfalen dar.

3 Gedanken zu „Über diesen Blog

  1. Bianca Dausend

    Liebe kirchliche „Neu-Blogger“,
    ich freue mich sehr darüber, dass „meine“ Kirche den Weg in die Jetztzeit immer mehr zu finden scheint und werde sehr gerne erleben, welche Fragen, Stimmungen und Meinungen an diesem Ort aufgefangen werden.
    Herzliche Grüße aus Schwerte sendet
    Bianca Dausend

    Antworten
    1. Bernd Tiggemann

      Vielen Dank für den freundlichen Kommentar. Wir sind selbst ganz gespannt, was sich hier in den nächsten Monaten tut. Gruß retour aus Bielefeld,
      Bernd Tiggemann

      Antworten
  2. W. Arndt Bertelsmann

    Für mich ist „die Kirche“ kein Lobby-Verein, keine Partei und hat kein Mandat für unmittelbare politische Arbeit. Dazu wären die Meinungen und Positionen der Gläubigen zu vielfältig. Doch die Kirche sollte viele evangelische Christinnen und Christen mit Gottes Wort stärken und ermutigen, sich um Politik zu kümmern und sich in die Politik einzubringen. Dazu kann dieser Blog sicherlich einen Beitrag leisten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.