Schlagwort-Archive: Christus

Was mir Ostern bedeutet

KreuzigungChrist ist erstanden
von der Marter alle;
des solln wir alle froh sein,
Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wär er nicht erstanden,
so wär die Welt vergangen;
seit dass er erstanden ist,
so lobn wir den Vater Jesu Christ.
Kyrieleis.

Alles, was mir Ostern bedeutet, ist in dem Lied „Christ ist erstanden“ enthalten.

Schon die herbe, klare und tröstliche Melodie. Ohne Schnörkel, ohne Pathos, ohne irgendeine schmeichelnde parallele Molltonart.
Und erst recht die Botschaft:
„Christ ist erstanden. Des solln wir alle froh sein.“

Was gibt es mehr zu sagen?

Ich brauche deshalb zu Ostern
keine Kerzen
und keine kuscheligen Taizé-Gesänge,
keine geistlichen Turnübungen
und keine Weidenkätzchenvergleiche,
keine meditativen Frühstücke
und kein betuliches Eiersuchen
im Anschluss an den Gottesdienst.

„Christ ist erstanden.“

Das sagt alles.
Herb und klar und tröstlich.
Gegen alle weichgespülten Gitarrengriffe,
gegen alles Selbstverständliche,
gegen allen trostlosen Alltag.

„Christ will unser Trost sein.“

Ich brauche nichts anderes.

Okko Herlyn

Okko Herlyn

aus:
Okko Herlyn
Sein Wort ein Feuer
Unverblümte Predigten
Luther-Verlag Bielefeld 2011

Professor Dr. Okko Herlyn war Hochschullehrer für Ethik an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum und Privatdozent für Praktische Theologie an der dortigen Ruhruniversität. Zudem ist er weit über die Region als Kabarettist bekannt.